Die Stadt Wesseling (ca. 38.000 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im allgemeinen sozialen Dienst (ASD)

Ihre Aufgabe im Wesentlichen:

  • Beratung von Eltern in allgemeinen erzieherischen Fragen,
  • Beratung von Eltern in Fragen von Partnerschaft, Trennung und Scheidung,
  • Die Zusammenarbeit mit dem Familiengericht, die Erarbeitung von Stellungnahmen,
  • Durchführung von Hilfeplanverfahren für Hilfen zur Erziehung und Hilfen für junge Volljährige sowie
  • Kinderschutzaufgaben nach § 8a SGB VIII.

Ihr Profil:

  • Sie sind Diplom Sozialarbeiter/-in oder Diplom Sozialpädagoge/-in mit staatlicher Anerkennung / BA Soziale Arbeit.
  • Sie verfügen über praktische Erfahrungen in der sozialen Arbeit, möglichst im Allgemeinen Sozialen Dienst.
  • Sie haben einen offenen und guten Zugang zu Klientel aller Altersgruppen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse von Anwendung und Methoden der Gesprächsführung und Beratung.
  • Sie entwickeln ein hohes Maß an Eigeninitiative, sind teamfähig und arbeiten gerne mit Kooperationspartnern zusammen.
  • Sie sind im Umgang mit EDV, insbesondere den MS-Office-Produkten vertraut.
  • Sie sind serviceorientiert.
  • Der Einsatz erfolgt bedarfsabhängig im gesamten Stadtgebiet Wesseling. Mobilität wird vorausgesetzt

Wir bieten ihnen:

  • Ein motiviertes und sympathisches Team
  • Ein erprobtes und strukturiertes Einarbeitungskonzept
  • Weiterbildung „Neu im ASD“ als Standard
  • Jährliche Fortbildungen
  • Keine Rufbereitschaft in den Abendstunden und an Wochenenden
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme des JobTicketLight
  • Supervision sowie wöchentliche kollegiale Fachgespräche
  • Die Stelle ist eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Std.)
  • Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen wird die Stelle nach Entgeltgruppe S 14 TVöD-SuE vergütet

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung / weitere Auskünfte:

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich über unser Online-Portal bis zum 06. Juni 2022.

Weitere aufgabenbezogene Auskünfte erhalten Sie von Herrn Michael Querbach, Tel: 02236/701-266

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung