Die Stadt Wesseling sucht zum nächstmöglichen Zeitpunt eine    

Stellv. Leitung (Abwesenheitsvertretung) in der städtischen Kindertageseinrichtung
„Entenfang-Schlösschen“ (w/m/d) in VZ

Die Stadt Wesseling als mittelgroße Stadt zwischen Köln und Bonn am Rhein gelegen ist ein moderner und attraktiver Dienstleister. Unseren Mitarbeitenden bieten wir eine attraktive Bezahlung, zahlreiche berufliche Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten. Unsere Kitas sind in ganz Wesseling verteilt und bieten unterschiedliche Themen und Herausforderungen.

Die Kita „Entenfang-Schlösschen“ sucht zur Erweiterung des pädagogischen Teams eine neue Stellvertretende Leitung/Abwesenheitsvertretung. Die Kita Entenfang-Schlösschen ist eine 2-gruppige Einrichtung mit der Gruppenform III, die derzeit 48 Kinder betreut. Das Team der Kita besteht aus insgesamt sechs pädagogischen Mitarbeitenden, eine Hauswirtschaftskraft, einer Einzelfallhilfe und einer Kindergartenhelferin. Zudem besteht die Möglichkeit eine PIA- Ausbildung in der Einrichtung zu absolvieren.

„Wir als Kindertageseinrichtung gestalten Bildungs- und Entwicklungsprozesse gemeinsam mit den Kindern und richten unsere Leitziele so aus, dass wir die Kinder in ihrer Entwicklung zu selbstbewussten, selbständigen und selbstkritischen Menschen begleiten. Wir schaffen Freiräume für Kreativität, Eigeninitiative, Phantasie und Spontanität.“

Als stellvertretende Leitung unterstützen und entlasten Sie die Leitung der Kindertageseinrichtung in ihrer Leitungsfunktion und übernehmen darüber hinaus Ihren eigenen, noch festzulegenden Aufgabenbereich.

Ihr Profil und Ihre Aufgabe:

  • Eine überschaubare kleine Kita ist für Sie der optimale Arbeitsplatz.
  • Sie haben eine staatlich anerkannte Ausbildung zur Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in oder vergleichbare Berufe erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie nehmen bei Abwesenheit der Leitung der Einrichtung deren Aufgaben verantwortlich in vollem Umfang war.
  • Sie übernehmen einen eigenen, noch festzulegenden, abgegrenzten Aufgabenbereich aus dem Aufgabenkreis der Leitungsaufgaben.
  • Kulturelle Diversität ist für Sie ein wichtiges Thema in Ihrer pädagogischen Arbeit.
  • Sie verfügen über Interkulturelle Kompetenz.
  • Sprachförderung ist in Ihrem pädagogischen Handeln fortwährend integriert.
  • Sie arbeiten selbstständig und bringen gerne eigene Ideen ein.
  • Sie sind engagiert, flexibel, kommunikativ, belastbar und serviceorientiert.
  • Sie verfügen über eine wertschätzende Haltung gegenüber Kindern, Eltern und Mitarbeiter/innen.
  • Elternarbeit basiert für Sie auf Akzeptanz, Augenhöhe und einem Miteinander.
  • Sie sind fähig zu kooperieren und kommunizieren.
  • Sie sind konfliktfähig und behalten auch in schwierigen Situationen die Ruhe und den Überblick.
  • Sie verfügen über Flexibilität und Organisationsvermögen.

    Wir bieten:

    • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit 39 Wochenstunden in der Entgeltgruppe S 9 TVöD SuE.
    • Eine herausfordernde, interessante stellvertretende Leitungsaufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.
    • Eine gute Unterstützung und Begleitung durch die Leitung.
    • Ein fachlich gut qualifiziertes Team.
    • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung.
    • Eingruppierung als tariflich Beschäftigte/Beschäftigter mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
    • Tarifliche Zusatzleistungen (vermögenswirksame Leistungen, leistungsorientiere Bezahlung - LOB, betriebliche Zusatzversorgung, betriebliche Gesundheitsförderung usw.).
    • 30 Urlaubstage (bei einer 5-Tage-Woche), 2 zusätzliche Entlastungstage sowie Heiligabend und Silvester frei.
    • Die Möglichkeit zur kostenlosen Nutzung des Deutschland-Ticket.
    • Verschiedene Kursangebote zur Gesundheitsförderung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Ihre Bewerbung / weitere Auskünfte:

    Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind wichtige Bestandteile der Personalpolitik der Stadt Wesseling. Die Stadt Wesseling fördert die Gleichstellung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen von allen Geschlechtern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

    Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich über unser Online-Portal bis zum 26. Mai 2024.

    Weitere aufgabenbezogene Auskünfte erhalten Sie von Frau Ulrike Klein, Tel: 02236/701-349.

    Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung