Die Stadt Wesseling (rd. 38.000 Einwohner*innen) ist eine mittelgroße Stadt im Rhein-Erft-Kreis im Südwesten von Nordrhein-Westfalen. Sie ist ein modernes Industrie- und Dienstleistungszentrum sowie ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Region Köln-Bonn.

Bei der Stadt Wesseling, mit ihren rund 600 Mitarbeiter*innen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeitung Zentrale Vergabestelle (w/m/d)

im Amt für Bauordnung und Bauverwaltung, Zentrale Vergabestelle

neu zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • selbstständige Durchführung von Vergabeverfahren im Ober-und Unterschwellenbereich bis hin zur Zuschlagserteilung unter Sicherstellung der Einhaltung der vergaberechtlichen Vorgaben; dies umfasst u.a.
  • • Abstimmung mit den verantwortlichen Fachabteilungen bzw. beauftragten Dienstleistern zur Vergabereife, Wahl der Vergabeart, Terminschiene usw.
    • Einstellung der Vergabeunterlagen in die Plattform zur e-Vergabe
    • Bearbeitung von Bieterfragen
    • Öffnung der Angebote
    • Formale Prüfung der Angebote/Teilnahmeanträge
    • Einholung bzw. Nachforderung erforderlicher/fehlender Nachweise und Unterlagen
    • Aufklärung von Angebotsinhalten
    • Entscheidung über Ausschluss-und Aufhebungsgründe
    • Erstellung von Verträgen
    • Einhaltung der Informationspflichten
  • Beratung und Unterstützung der Fachämter in vergaberechtlichen Fragestellungen und zu Verfah­rensabläufen
  • Weiterentwicklung der Vergabestelle sowie deren Prozesse

Sie verfügen über:

  • Eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung als Dipl.-Verwaltungsfachwirt*in, Diplom-Betriebs­wirt*in (Angestelltenprüfung II / Verwaltungslehrgang II) oder einen gleichwertigen tätig­keitsbezogenen (Fach-) Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechen­der Berufserfahrung
  • Kenntnisse der vergaberechtlichen Vorschriften und der städtischen Regelwerke sind von Vorteil
  • hohe Kunden-und Serviceorientierung, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitia­tive
  • hohe Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • sicherer Umgang mit den üblichen Office-Programmen

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • eine Vergütung beim Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis nach Entgeltgruppe 9c TVöD
  • regelmäßige Fortbildungsangebote
  • betriebliche Gesundheitsförderung

Ihre Bewerbung / weitere Auskünfte:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich über unser Online-Portal bis zum 19. Februar 2023.

    Weitere aufgabenbezogene Auskünfte erteilt Frau Iris Wolfram, Tel. 02236/701-271.

    Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung