Trainee-Stelle im Allgemeinen Sozialen Dienst

Für Studierende des Studienganges Soziale Arbeit (BA) wird eine Trainee-Stelle studienbegleitend zum fünften und sechsten Fachsemester angeboten. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, eine praxisbezogene Bachelor-Thesis über ein Thema der Jugendhilfe anzufertigen.

Informationen über eine Trainee-Stelle für Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit (BA) im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) der Stadt Wesseling

Einstellungsvoraussetzungen

  • Fachhochschulstudium im fünften und sechsten Fachsemester des Studiengangs Soziale Arbeit (BA)
  • gesundheitliche Eignung
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren

Stellentyp

  • Praxisjahr im fünften und sechsten Fachsemester des Studiengangs Soziale Arbeit (BA)
  • praxisbezogene Bachelor-Thesis über ein Thema der Jugendhilfe

Bewerbungsunterlagen

  • formloses Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf (tabellarisch, unterschrieben)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Kopie der beiden letzten Zeugnisse
  • Bescheinigungen über Praktika, ehrenamtliches Engagement, etc.

Auswahlverfahren

  • Anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen findet eine Vorauswahl statt. Die verbleibenden Bewerber/-innen erhalten eine Einladung zum Vorstellungsgespräch (Einzelgespräch).

Ausbildungsbeginn

  • 01.10.2018 - 30.09.2019

Ausbildungsdauer und Stundenumfang

  • ein Jahr
  • Teilzeit (max. 19,5 Wochenstunden)
  • Die Arbeitszeit kann, nach Absprache, an die Vorlesungszeiten der Hochschule angepasst werden

Ausbildungsvergütung

  • derzeit 825 € bei 19,5 Wochenstunden

Ausbildungsort

  • Das Praxisjahr findet im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienst der Jugendhilfe der Stadt Wesseling statt. Die Praxisanleitung durch erfahrene Diplom-Sozialpädagogen/innen ist sichergestellt.

Ihre Bewerbung / weitere Auskünfte:

    Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich über unser Online-Portal.

    Weitere fachbezogene Auskünfte erteeilt der Bereich Kinder, Jugend und Familie Frau Jennifer Noel Tel. 02236/701-323

    Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung