Die Stadt Wesseling (ca. 38.000 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Volljuristin / einen Volljuristen (w/m/d)

zur Verstärkung des Rechtsamtes.

Das Rechtsamt ist der zentrale Rechtsdienstleister der Stadt Wesseling und unterstützt amtsübergreifend die gesamte Verwaltung. Zusätzlich werden sämtliche Versicherungsangelegenheiten im Rechtsamt bearbeitet. Das Amt ist dem Dezernat I und damit dem Bürgermeister direkt zugeordnet.

Ihre Aufgabe umfasst insbesondere:

  • Unterstützung der Amtsleitung „Recht" in allen juristischen Fragestellungen, die in einer Kommunalverwaltung aufkommen können.
  • Selbstständige Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten sowie eigenständige Vertretung der Stadt vor den Gerichten, insbesondere vor dem Verwaltungsgericht, dem Oberverwaltungsgericht NRW und dem Sozialgericht.
  • Selbständige Bearbeitung von Versicherungsangelegenheiten und Schadensfällen.
  • Rechtsberatung der Verwaltungsleitung und der einzelnen Fachämternn sowie der städtischen Gesellschaften (Stadtwerke) und Eigenbetriebe in sämtlichen Rechtsgebieten (z.B. Kommunalverfassungsrecht, allgemeines Zivil- und Vertragsrecht, Arbeits- und Beamtenrecht, Bau- und Planungsrecht, Ordnungsrecht, Sozialrecht, Jugendhilferecht).
  • Verantwortung für grundsätzliche und komplexe Rechtsangelegenheiten mit hohem Schwierigkeitsgrad.
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Vorlagen für die kommunalen Entscheidungsgremien; bei Bedarf Teilnahme an Rats- und Ausschusssitzungen.

Ihr Profil:

  • Sie haben die Befähigung zum Richteramt, nachgewiesen durch zwei juristische Staatsexamina, die mindestens mit der Gesamtnote „befriedigend" erworben wurden.
  • Ihr Studienschwerpunkt liegt vorzugsweise im öffentlichen Recht, idealerweise haben Sie bereits Berufserfahrung im öffentlichen Dienst erworben.
  • Sie verfügen über Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zu praxisorientiertem und zügigem und gründlichem juristischen Arbeiten. Sie haben die Bereitschaft und die Fähigkeit sowohl zu eigenverantwortlicher und selbständiger wie auch kooperativer Arbeit im Team mit regelmäßig wechselnden Schwerpunkten. Hierzu sind Sie bereit, sich auch in Ihnen bisher unbekannte Rechtsgebebiete einzuarbeiten. Konflikt- und Kompromissfähigkeit und ein hohes Maß an Sozialkompetenz zählen zu Ihren Stärken.
  • Sie verfügen über sichere Kenntnisse im Umgang mit Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)

Wir bieten Ihnen:

  • Es handelt sich um eine anspruchsvolle Vollzeitstelle, die nach Besoldungsgruppe A 13 LBesG NRW, bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD vergütet wird. Beim Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen besteht für Tarifangestellte grundsätzlich die Möglichkeit zu einer Verbeamtung. Sie sind unmittelbar der Amtsleitung Recht unterstellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung / weitere Auskünfte:

Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Beifügung der beiden Examenszeugnisse sowie der Stationszeugnisse des Referendariates senden Sie bitte bis zum 17.10.2021 ausschließlich über unser Onlineportal

    Weitere Auskünfte erteilt Herr Stefan Glaser, Tel.: 02236-701-278.

    Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung